Merlo 40.17 Plus

MERLO MARSCH

Die Freiwillige Feuerwehr Mauerkirchen im  Bezirk Braunau hat unlängst ein neues Spezialfahrzeug in den Dienst gestellt: den Merlo 40.17 Plus. Ausgezeichnet in Szene gesetzt, stellen wir hier das Leistungsspektrum des Multikönners vor.

Unter dem Begriff „Teleskoplader“ kann sich fast jeder etwas vorstellen – und genau einen solchen haben Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Mauerkirchen nun in enger Kooperation mit der Fa. Mauch in Burgkirchen als multifunktionales Einsatzfahrzeug aufgebaut.

Seit Mitte Mai 2020 teilt sich nun der neue „Merlo 40.17 Plus“ mit dem Funkrufnamen „Lader Mauerkirchen“ die Fahrzeughalle der Freiwilligen Feuerwehr Mauerkirchen in der Bahnhofstraße mit sechs weiteren taktischen Einsatzfahrzeugen.

Bezeichnung weist nur auf Bruchteil der Leistungen hin.

Bezirks-Feuerwehrkommandant Oberbrandrat Josef Kaiser sagte unlängst bei einer Vollversammlung der Mauerkirchner, dass sie eine Feuerwehr der „Vielfalt“ wäre. Diese Vielfalt konnte nun durch den Ankauf des neuen Einsatzgerätes nochmals erweitert werden. Die Bezeichnung „Teleskoplader“ an sich lässt nur einen Bruchteil dessen erahnen, was dieses multifunktionell einsetzbare Fahrzeug leisten kann. Als universelles Arbeitsgerät mit diversen Anbaugeräten für jegliche Art von Einsätzen steht der rot lackierte Merlo vor allem auch als modernes Rettungsgerät zur Verfügung,

Hydraulisch schwenkbare Arbeitsbühne

Die hydraulisch schwenkbare Arbeitsbühne macht eine schonende Personenrettung bis zu einer Höhe von 17 Meter möglich. Die 2,3 Meter breite Bühne ist links und rechts nochmals ausklappbar und erreicht so eine stattliche Arbeitsbreite von 4,5 Meter, was vor allem für die sichere Rettung von Personen zum Beispiel mittels Schleifkorbtrage ein wesentlicher Vorteil ist.

Auch für den Katastropheneinsatz, beispielsweise beim Abschaufeln von Schneelasten auf Hausdächern könnte die breite Arbeitsbühne gute Dienste leisten.

Integrierte Löschfunktion mit Wasserwerfer

Besonders stolz ist Projektleiter und Kommandant Hauptbrandinspektor Bernhard Buchecker auf die integrierte Löschfunktion. Dazu war es nötig, eine spezielle Schlauchführung für die B-Löschleitung entlang des Auslegers zu entwickeln, um den Wasserwerfer zu versorgen. Dieser liefert übrigens bis zu 1.000 Liter Löschwasser pro Minute. „Dieses bisher einmalige Projekt wurde auf unsere Initiative hin zusammen mit den Technikern der Firma Mauch realisiert. Es erweitert das Einsatzspektrum des neuen Fahrzeuges enorm“, so Buchecker.
Der Merlo ist durch den permanenten Allradanrieb sehr geländegängig, was den Aufstellort der Maschine und somit den Angriffsweg mit dem Wasserwerfer fast aus jeder Position möglich macht. Auch die Wurfweite mit über 40 Meter ist beachtlich und für den Einsatz in der ländlichen Infrastruktur mehr als ausreichend. Ein weiterer Gesichtspunkt für die Anschaffung und die Ausrüstung mit dieser Löschanlage war die Vielzahl der dichtverbauten Markthäuser mit großteils sehr verwinkelten Hinterhöfen im Zentrum Mauerkirchens. Diese Gegebenheiten machen eine Zufahrt mit einer Drehleiter oft unmöglich. Durch die Vierrad- oder Hundeganglenkung hat der Teleskoplader eine enorme Wendigkeit. Somit können jetzt auch diese Gebäude im Falle eines Brandes oder einer Hilfeleistung sehr gut und effizient versorgt werden. Die TÜV-zertifizierte Löschanlage ist mit wenigen Handgriffen auf der Arbeitsbühne montierbar und somit in kurzer Zeit einsatzbereit.

 

„Dieses bisher einmalige Projekt wurde auf unsere Initiative hin zusammen mit den Technikern der Firma Mauch realisiert. Es erweitert das Einsatzspektrum des neuen Fahrzeuges enorm“

Herr Buchecker

Verschiedene Anbaugeräte

Neben der Arbeitsbühne wurde das neue Fahrzeug mit einer Palettengabel, einem Lasthaken und einer 2,4 Meter breiten Universalschaufel ausgerüstet. Speziell für den KAT-Einsatz wurde eine 2,6 Meter breite, robuste Entsorgungsschaufel mit „Krokogebiss“ angeschafft, um vor allem sehr sperrige Güter oder Baumstämme sicher aufnehmen zu können.

Schneller Gerätewechsel durch Multi-X

Alle hydraulisch betriebenen Anbaugeräte wurde mit dem Muli-X Mehrfachkupplungssystem der Firma CEJN ausgestattet. mit nur einem Handgriff können so alle Hydraulikleitungen und auch die Stromversorgung – beispielsweise der Arbeitsbühne – am Fahrzeug angeschlossen werden.

Eingebautes CDC-Sicherheitssystem mit Geräteerkennung

Für die nötige Sicherheit der fast 12 Tonnen schweren Maschine sorgt das patentierte Merlo Sicherheitssystem CDC mit vollelektronischer Stabilitätskontrolle und Wiegefunktion. Es überwacht permanent alle Ladevorgänge oder Hubarbeiten und hilft dem Fahrer, stets den optimalen Grad zwischen Sicherheit und effizientem Maschineneinsatz zu finden. Das System erkennt vollautomatisch, welches Anbaugerät sich am Fahrzeug befindet und errechnet so die entsprechenden Lastdiagramme und die zulässigen Sicherheitsstandards. Die Anzeige aller wichtigen Kennzahlen sowie des digitalen Lastendiagramms erfolgt über ein 10,1“ TFT-Display in der Fahrerkabine.

Abstützungen und Niveauausgleich

Die beiden vorderen Abstützungen ermöglichen eine schnelle und sichere Aufstellung. Beide Stützen können getrennt voneinander ausgerichtet werden. Zusätzlich lassen sich Geländeunebenheiten um bis zu 11 % mit der hydraulischen Niveausteuerung ausgleichen. Speziell für den Bühnenbetrieb leistet der integrierte Seitenverschub des Teleladers sehr gute Dienste. Mit ihm lassen sich der Rahmen und somit der Ausleger um bis zu 44,5 cm nach links oder rechts verschieben, ohne die Maschine verfahren zu müssen.

Ein universales Einsatzgerät

Als universelles Einsatzgerät findet der „Lader Mauerkirchen“ seine Verwendung in Zukunft bei fast jedem Einsatz und vielen Übungen. Gerade auch in Hinblick auf die steigende Zahl an Hilfeleistungen nach Elementarereignissen war der Ankauf des Teleskopladers zweckmäßig und sinnvoll. Die Finanzierung dieses in Oberösterreich bisher fast einzigartigen Projektes konnte übrigens zur Gänze durch die Feuerwehr selbst geleistet werden, um so das Gemeindebudget entsprechend zu schonen und auch die Spenden und Unterstützungen aus diversen Feuerwehrveranstaltungen aus der Bevölkerung in die Sicherheit der selbigen zu reinvestieren. Viele Stunden der Einschulung und intensiven Übungstätigkeit – ähnlich wie beim vor sechs Jahren nach Mauerkirchen verlagerten Stützpunktfahrzeug „GSF“ – werden von den Kameradinnen und Kameraden, welche mit dem High-Tech-Gerät arbeiten werden, abverlangt

Erste Bewährungsproben

Die ersten Realeinsätze mit dem Teleskoplader ließen gar nicht lange auf sich warten. So stand gleich einmal ein Assistenz-Einsatz für das Rote Kreuz auf der Tagesordnung, wo es darum ging, eine Person mit einer akuten Erkrankung zügig und schonend aus dem ersten Obergeschoß eines Wohnhauses zu holen.

Dieser Job konnte mit dem Neuling ausgezeichnet abgearbeitet werden und er seine Feuertaufe ausgezeichnet bestehen. Zuletzt schließlich war die Unterstützung nach einem LKW-Unfall in Burgkirchen gefragt. Große Mengen an Hackschnitzel wurden dabei raschen und unkompliziert auf ein Ersatzfahrzeug umgeladen.

Wir bedanken uns bei der FF Mauerkirchen, bei Simon Riffert und Gerald Badegruber  für den hervorragenden Fachbericht, die tollen Bilder und die Genehmigung zur Veröffentlichung.

Text: Simon Riffert (FF Mauerkirchen)
Fotos: Gerald Badegruber (Gerald B. Photography)

Technische Daten

  • Typ:                                                                                       Merlo 40.17 Plus (Panoramic)
  • Motor:                                                                                  4 Zylinder Deutz TCD 3.6 L4
  • Leistung:                                                                                                               75 kW (102 PS)
  • Getriebe:                                                     2 Gänge, hydrostatischer Fahrantrieb
  • Antrieb:                                                                                   permanenter Allradantrieb
  • Geschwindigkeit:                                                                                          max. 40 km/h
  • Gesamtgewicht:                                                                                                         11.700 kg
  • Max. Hubkraft:                                                                                                             4.000 kg
  • Max. Hubhöhe:                                                                                                                   16,7 m
  • Max. Ausladung:                                                                                                           12,47 m
  • Länge:                                                                                                                                         5,97 m
  • Breite:                                                                                                                                        2,42 m
  • Höhe:                                                                                                                                           2,50 m
Mauch ist für dich da
Peter Grabner

Peter Grabner

Verkauf Hof-, Rad-, und Teleskoplader
Braunau, Ried, Vöcklabruck, Stadt Salzburg, Flachgau
Georg Radauer

Georg Radauer

Verkauf Hof-, Rad-, und Teleskoplader
Schärding, Grieskirchen, Wels, Linz, Enns, Steyr, Kirchdorf
Martin Lechner

Martin Lechner

Verkauf Hof-, Rad-, und Teleskoplader
Schärding, Grieskirchen, Wels, Linz, Enns, Steyr, Kirchdorf
Franz Hofbauer

Franz Hofbauer

Verkauf Hof-, Rad-, und Teleskoplader
Mühlviertel
Gottfried Rohrhofer

Gottfried Rohrhofer

Verkauf Hof-, Rad-, und Teleskoplader
Niederöstereich, Wien
Christian Piller

Christian Piller

Verkauf Hof-, Rad-, und Teleskoplader
Burgenland, Süd-, Ost-, Weststeiermark
Andreas Pritz

Andreas Pritz

Verkauf Hof-, Rad-, und Teleskoplader
Kärnten, Osttirol, Slowenien, Lungau, Obersteiermark (Murtal)
Stefan Eder

Stefan Eder

Verkauf Hof-, Rad-, und Teleskoplader
Tennengau, Pongau, Pinzgau, Ennstal, St. Michael in Obersteiermark
Anton Leo

Anton Leo

Verkauf Hof-, Rad-, und Teleskoplader
Vorarlber, Tirol, Sürtirol und Trentino
Wilfried Trägner

Wilfried Trägner

Verkauf Hof-, Rad-, und Teleskoplader
Ungarn, Kroatien, Slowakei, Serbien
Clemens Leimer

Clemens Leimer

Haus-und Gebrauchtmaschinenverkauf Hof-, Rad-, und Teleskoplader und Gartentechnik
Burgkirchen
Florian Mühlbacher

Florian Mühlbacher

Haus-und Gebrauchtmaschinenverkauf Hof-, Rad-, und Teleskoplader
Burgkirchen
Christian Neureiter

Christian Neureiter

Verkauf Bau, Industrie und Gewerbe
Österreichweit

Produktanfrage

  • Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.