Irus

Irus Deltrak Edition 15

UM EINE NASENLÄNGE VORN

„Ich hatte schon einen Irus, kurz bevor der Mauch die Marke im Sortiment hatte“, erinnert sich Andreas Haberl aus der Traunviertler Gemeinde Ohlsdorf nicht ganz ohne Stolz. „Da war ich Euch also um eine Nasenlänge voraus.“

MA: Lieber Andreas, du bist so etwas wie ein Pionier der ersten Stunde, was die Marke Irus angeht. Wie kam es dazu?

Haberl: Ganz einfach erklärt: Das ist meinem Job, der Topografie der Landschaft und dem Ruf geschuldet, der Irus schon damals vorauseilte. Ich biete meine Dienstleistungen im Bereich der Landschaftspflege und der Forstwirtschaft. Und das in einer Gegend, die ausgesprochen hanglastig ist. Da brauchst was Gscheits. Was Zuverlässiges mit Power.

MA: Und der erwähnte Ruf von Irus?

Haberl: Eben ein sehr guter. Damals wie natürlich auch heute. Wenig Gewicht. Trotzdem leistungsstark und robust. Vor allem aber hangtauglich. Ich habe mich seinerzeit für einen Deltrak entschieden und habe dies keine Sekunde bereut. Keine Ahnung, wieviele Stunden wir schon gemeinsam verbracht haben (lacht).

MA: Gekauft wurde der aber nicht bei Mauch.

Haberl: Nein. Weil Mauch damals den Irus noch gar nicht hatte. Erst kurz nachher hat er quasi mit mir gleichgezogen und den ins Sortiment aufgenommen. So haben wir uns dann auch kennen und schätzen gelernt

MA: Zu Deiner bisherigen Zufriedenheit?

Haberl: Voll und ganz. Mit meinem Deltrak bin ich nach Burgkirchen gefahren. Wegen diverser Kleinigkeiten. Und ich kann nur sagen: Know-How, Service, Verfügbarkeit der Ersatzteile – alles top. Daher hab ich meinen Neuen natürlich gleich direkt dort gekauft.

MA: Welches Gerät genau? Und was hat dich dazu veranlasst?

Haberl: Naja, ich hab ganz einfach noch mehr Power gebraucht. Erstens ist der Leistungsbedarf massiv gestiegen, zweitens wollte ich auch einen Forstmulcher haben. Daher hab ich mich für die Deltrak Edition 15 entschieden. Die Maschine hat 50 PS und bringt entsprechend viel weiter.

MA: Gibts weitere Produktvorteile, die Dir spontan einfallen?

Haberl: Natürlich. Das niedrige Eigengewicht zum Beispiel. Ich kann problemlos über nasse Böden fahren, ohne den Untergrund zu beschädigen. Beim Traktor schaut das ganz anders aus. Auch die Durchzugsstärke vom Motor ist einmalig. Genauso wie die einfache Handhabung, die Robustheit sowie die hydraulische Spurbreitenverstellung.

MA: Somit danken wir für das Gespräch und wünschen viel Erfolg und Effizienz mit dem neuen Irus.

WENIG GEWICHT.TROTZDEM
LEISTUNGSSTARK UND ROBUST. DENN IM HANG SPÜRT MAN JEDES KILOGRAMM

Mauch ist für dich da
Dipl. Ing. Marie Mauch

Dipl. Ing. Marie Mauch

Verkaufsleiterin Spezialmaschinen, Bereichsleitung IT
Mario Ortbauer

Mario Ortbauer

Verkauf Spezialmaschinen
Österreich
Tobias Ebner

Tobias Ebner

Verkauf Spezialmaschinen
Österreich

Produktanfrage

  • Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.