Reform T10X (Muli)

BESTE WAHL FÜR BERG & THAL

Sölk ist eine jener steirischen Gemeinden, die es in dieser Form erst seit der Gemeindezusammenlegung 2015 gibt. Sie entstand aus den vormals eigenständigen Gemeinden Großsölk, Kleinsölk sowie St. Nikolai im Sölktal und ist heute – bei lediglich 1.500 Einwohnern – die flächenmäßig drittgrößte Gemeinde der Steiermark.

Es gibt also ausreichend zu tun für Johann Pilz, der dort mit seinen 18 Kühen als Milchbauer tätig ist. Und die hiesige Topografie macht seinen Job nicht leichter. Berg und Tal im wahrsten Sinn des Wortes. Daher setzt Pilz – was Berglandtechnik angeht – seit vielen Jahren auf Mulis aus dem Hause Reform. Soviele Jahre gar, dass sein bewährtes Gerät nun gegen ein neues ausgetauscht wurde.

„Der alte hatte seine Schuldigkeit wahrlich getan“, schmunzelt
Pilz. „Ausdauernd, robust und zuverlässig. Es gab für mich nicht den geringsten Grund, die Marke zu wechseln. Außerdem taugt mir die Allradlenkung beim neuen Muli. Und die Telma-Wirbelstrombremse für verschleißteilfreies Bremsen bergab.“

Obendrein besitzt Pilz auch noch den neuen Ladewagen Prim Alpin von Reform. Und der passt natürlich nach wie vor wie angegossen. Beste Wahl also.

DER MULI IST AUSDAUERND,
ROBUST UDN ZUVERLÄSSIG.

Produktanfrage

  • Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.