Top Neuheit bei Weidemann!

WM_1260LP

1260LP - ein Weidemann Klassiker neu interpretiert!

Die Bezeichnung LP steht bei Weidemann für Low Position. Das hat bereits eine lange Tradition und bedeutet, dass die Maschine eine geringere Bauhöhe und einen niedrigen Maschinenschwerpunkt aufweist – Merkmale mit denen man zum einen Durchfahrtshöhen von unter 2 m passieren kann ganz ohne das Fahrerschutzdach herunter klappen zu müssen. Zum anderen bekommt dieser Klassiker damit eine verbesserte Standsicherheit, was ihn unschlagbar im Handling von schweren Lasten macht. Vorteile, die wir bei der grundlegenden Überarbeitung dieses erfolgreichen Hoftracs zum neuen Typ 1260LP konsequent beibehalten haben. Der Fahrerstand bzw. die Kabine wurden von Weidemann neu konzeptioniert. Hinzu kommt mit unserem Direct Wheel Drive ein kraftvolles und effizientes Antriebskonzept, bei dem alle vier Räder direkt angetrieben werden. Mit seinen jetzt 20 km/h kommt ebenfalls mehr Geschwindigkeit ins Spiel – was sich viele Kunden gewünscht haben. Eine wendige, agile und leistungsstarke Maschine erwartet Sie!

Alle Information anschaulich zusammengefasst, Erklärt durch unseren Verkaufsleiter Weidemann Bernhard Seidl:

Der richtige Motor für Ihren Einsatzzweck

Der Perkins Motor des 1260LP liefert 18,4 kW / 25 PS. Der große Vorteil besteht darin, dass dieser der Abgasnormstufe V entspricht und dabei komplett ohne Abgasnachbehandlung auskommt, weil er unter der Grenze von 19 kW liegt. In Kombination mit dem Radnabenfahrantrieb dwDrive (Direct Wheel Drive) wird trotzdem eine Fahrgeschwindigkeit von 0-20 km/h erreicht.

Direct Wheel Drive – unser kraftvolles und effizientes Antriebskonzept

Üblicherweise wird ein Hoftrac entweder von einem hydrostatischem Antrieb mit Gelenkwelle, Verteilergetriebe und Achsen oder von einem hydraulischen bzw. hydrostatischem Antrieb über Ölmotore an den Achsen angetrieben. Beim neuen 1260LP haben wir uns für ein anderes Antriebskonzept entschieden. Beim Direct Wheel Drive sind 4 Radnabenmotoren direkt an den Rädern verbaut. Das heißt an jedem Rad sitzt jeweils ein eigener Motor, der direkt das jeweilige Rad antreibt. Die Radnabenmotoren werden dabei direkt von der Fahrhydraulikpumpe angetrieben, wodurch keine mechanischen Verluste entstehen. Die Radnabenmotoren sind außerdem durch eine Hochdruckabsicherung gegen Druckspitzen abgesichert. Eine Nachsaugung zwischen den Radnabenmotoren verhindert zudem das Trockenlaufen der äußeren Motoren bei Kurvenfahrt.

Der Direct Wheel Drive Antrieb bietet folgende Vorteile:

  • Effizienzsteigerung durch rein hydraulischen Antrieb
  • Kurze Verzögerungen beim Beschleunigen und dadurch spritziges Fahrverhalten
  • Keine Verlustleistung durch Achsen oder Getriebe
  • Höhere Bodenfreiheit gegenüber Gelenkwelle und Antrieb über Achsen
  • Hohe Schubkraft durch direkten Radantrieb
  • Geschwindigkeit stufenlos 0-20 km/h
  • Kombiniertes Brems-Inch-Pedal
  • Elektrische Parkbremse
  • Wartungsfreie hydraulische Lamellenbremse
  • Vor allem bei Maschinen unter 3 t Betriebsgewicht vorteilhaft

Produktanfrage

  • Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage verwendet. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden.

Datenschutz
Wir, Mauch Ges.mbH & Co.KG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Wir, Mauch Ges.mbH & Co.KG (Firmensitz: Österreich), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: