«« alle Referenzen

v.l.n.r.: Bauhofmitarbeiter bzw. Maschinenführer Kurt Schober, Bürgermeister Herbert Farmer und Georg Radauer (Gebietsleiter Mauch)

Weidemann 2070 CX80 - Gemeinde Eben im Pongau

Die Gemeinde Eben im Pongau mit einer Fläche von ca. 3.600 ha und insgesamt 2.400 Einwohnern, ist eine Tourismusgemeinde mit einer Vielzahl an Beherbergungsbetrieben und einem eigenen Skigebiet namens „Monte Popolo“. Als zweites, starkes Standbein gibt es eine Vielzahl an Gewerbebetrieben wie z.B.: im Maschinenpark des Bauhofes war es bereits höchste Zeit, den alten, bereits reparaturanfälligen Holder für eine Maschine mit nachstehenden Anforderungen und gleicher bis besserer Leistung zu ersetzen. Die neue Maschine muss in der Lage sein, Gehsteige mit 1.400 mm Breite zu räumen, braucht genug Leistung für den Betrieb einer Schneefräse, einem Schneeschild, einer Kehrmaschine und einem Streugerät. Herbert Farmer, Bürgermeister der Gemeinde Eben kannte die Vorzüge von Weidemann Maschinen im Kommunaleinsatz bereits von verschiedenen Nachbargemeinden. Dadurch war die perfekte Maschine, die allen Anforderungen gerecht werden kann schnell gefunden. Ein Weidemann 2070CX80 mit 75 PS. Als Anbaugerät wurde ein Solesprühgerät ausgewählt, das auch bereits in einer Nachbargemeinde am selben Weidemannmodell montiert ist. Am Solesprühgerät lassen sich die Sprühmenge und die Sprühbreite exakt einstellen. Der Sprühvorgang funktioniert geschwindigkeitsabhängig, er wird mit einer eigenen Pumpe betrieben, sodass die Betätigungen der Ladeschwinge und des Schneepfluges jederzeit ohne eine Leistungsveränderung des Solesprühgerätes möglich ist. Die Sole wird in einem 1.000 Liter Behälter vorgemischt und kann jederzeit nachgetankt werden. Zudem hat das Gerät noch einen Spültank aufgebaut, der es erlaubt, das Gerät nach dem Einsatz durchzuspülen, wenn mehrere Tage Pause zu erwarten sind. Angebaut wurde der Icefigther mit dem bereits bekannten und bewährten Mauch – Schwenkanbau, der jederzeit ein Öffnen der Motorhaube und somit eine ordentliche Inspektion und Wartung der Maschine ermöglicht, ohne dass das Anbaugerät demontiert werden muss. 30 km/h, Ladeschwingungsdämpfung, Rückfahrblitzer als Warneinrichtung und eine Vielzahl an Optionen ermöglichen einen für den Fahrer angenehmen und sicheren Einsatz.

Eben_1_1280x853   Eben_2_1280x853Auch große Schneemengen oder zusammengepackter Schnee sind für den Weidemann mit Kommunalantrieb und Westa-Schneefräse kein Problem.

Eben_3_1280x853   Eben_4_1280x853So wendig ist nur ein Weidemann!

Weidemann 2070 CX80 mit Icefighter und Westa Schneefräse

Beratung & Verkauf ▼
Josef Pumhösl
Verkauf Generalvertrieb
Wien, Wald- u. Mostviertel,
Unteres Mühlviertel, Weinviertel
Fax: +43 7724 2107 DW 9231
Peter Grabner
Verkauf Generalvertrieb
OÖ West, Stadt Salzburg u. Umgebung, Flachgau
Fax: +43 7724 2107 DW 9231
Walter Filzmoser
Verkauf Generalvertrieb
OÖ außer Braunau u. Ried
im Krankenstand befindlich. Bitte rufen Sie in der Firmenzentrale an
Mobil:
Fax: +43 7724 2107 DW 9231
Georg Radauer
Verkauf Generalvertrieb
Tennengau, Lungau, Pongau, Pinzgau
Fax: +43 7724 2107 DW 9231
Anton Leo
Verkauf Generalvertrieb
Nordtirol, Vorarlberg, Südtirol und Trentino
Fax: +43 7724 2107 DW 9231
Christian Piller
Verkauf Generalvertrieb
NÖ Ost, Burgenland, Südost Steiermark, West Steiermark
Fax: +43 7724 2107 DW 9231
Karl Pritz
Verkauf Generalvertrieb
Lungau, Steiermark außer Südost Steiermark
Fax: +43 7724 2107 DW 9231
Andreas Pritz
Verkauf Generalvertrieb
Kärnten, Osttirol, Slowenien
Fax: +43 7724 2107 DW 9231
Wilfried Trägner
Verkauf Generalvertrieb
Ungarn, Kroatien, Slowakei, Serbien
Fax: +43 7724 2107 DW 9231
WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann