Feldspritzenüberprüfung 2018

1.) Derzeit sind bereits folgende ÖPUL Maßnahmen betroffen:

Biologische Wirtschaftsweise
Die Spritzgeräteüberprüfung ist eine Voraussetzung
Umweltgerechte Bewirtschaftung von Acker- und Grünlandfl ächen (UBAG)
Die Spritzgeräteüberprüfung ist eine Voraussetzung bei Verwendung der Geräte für folgende Kulturarten: Gemüse (inkl. Ölkürbis), Erdbeeren, Erdäpfel, Rüben, Heil- und Gewürzpfl anzen, Alternativen (Mohn, Kümmel, Mariendistel, Lein, Lupine) und Saatgutvermehrungen, Zierpflanzen und Baumschulen.
Beispiel Rübenanbau: Selbst wenn nur bei UBAG, nicht aber bei IP Rüben teilgenommen wird, muss bei Verwendung des Spritzgerätes auf der Rübenfläche die Spritzgeräteüberprüfung erfolgen.

2.) Zukünftig gilt generell folgende Gesetzesbestimmung:


• Die Landesregierung hat Vorschriften über die Anforderungen bei der regelmäßigen Überprüfung von Pflanzenschutzgeräten zu erlassen (erste Jahreshälfte 2013)
• Anforderungen in Anh. II der RL 2009/128/ EG festgelegt
• Kennzeichnung der Geräte („Pickerl“)
• Gebühren vom Land festzulegen
• Bis 26. 11. 2016 erste Kontrolle
• Bis 2020 Kontrolle alle 5 Jahre, danach alle 3 Jahre

ACHTUNG: Die Feldspritzen bitte gereinigt und mit vollgefülltem Behälter zur Prüfung bringen!

Anmeldung bei ▼
Andreas Piehringer
Ersatzteile Landmaschinen
Mobil:
Fax: +43 7724 2107 DW 18
WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann